Noah Jeßberger

Der Serviceorientierte

"Die abwechslungsreichen Aufgaben in der IT sorgen dafür, dass kein Arbeitstag gleich abläuft." 

Noah, Auszubildender Fachinformatiker für Systemintegration

Laufbahn bei PASS

  • Seit 2020 – Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration

Was sind derzeit deine wichtigsten Aufgaben?

Täglich leiste ich natürlich den Kollegen bei ihren technischen Problemen den nötigen Support. Des Weiteren betreue ich unsere Telefonanlage und bin verantwortlich für die monatlichen Windows-Updates. Auch das Prüfen unserer Hardware im Rechenzentrum gehört mit zu meinen Aufgaben.

Wie liefen die ersten Monate deiner Ausbildung?

Bei PASS bekommt man sehr schnell eigene Aufgabenbereiche und übernimmt für diese auch selbst Verantwortung. So lässt sich auch ein eigener Kompetenzbereich aufbauen, sodass man schnell zu einem wichtigen Teammitglied wird

Was ist dir an deiner Arbeit wichtig?

Die abwechslungsreichen Aufgaben in der IT sorgen dafür, dass kein Arbeitstag gleich abläuft. Dadurch werden wir Auszubildende jeden Tag mit neuen Situationen konfrontiert und lernen täglich etwas dazu.

Welche „Soft Skills“ sind in deinem Job wichtig?

Definitiv eine große Lern- und Kommunikationsbereitschaft. Auch Verständnis sowie Geduld für die Kollegen, die vielleicht nicht so technisch versiert sind.

Wenn dein Job eine Sportart wäre, welche wäre das?

Vermutlich Fußball. Jeder im Team hat seine eigene Position mit eigenen Aufgaben. Dennoch arbeiten alle am Ende für das gleiche Ziel zusammen.

Was macht PASS für dich aus?

Eine sehr angenehme Umgangsweise untereinander sowie die Chance sich weiterzubilden und zu entwickeln.

Was schätzt du an deinem Team?

Im Client Support sind wir vom Altersschnitt her betrachtet wohl eines der jüngeren Teams im Unternehmen. Daher sind wir auch alle ungefähr auf einer Wellenlänge und unterstützen uns immer gerne gegenseitig.

Hast du einen Tipp für einen Neueinsteiger in deinem Beruf bei PASS?

Nicht zögern, Fragen zu stellen oder auch Verbesserungsvorschläge zu äußern. Eventuell hilft ein „frischer“ bzw. neuer Blickwinkel dabei, einen Prozess nachhaltig zu verbessern.

Gibt es besondere Erlebnisse, welche du mit PASS verbindest?

Der Aufbau der Infrastruktur in unserem neuen Rechenzentrum hier in Aschaffenburg war ein einzigartiges Erlebnis mit vielen wichtigen Erfahrungswerten. Es kommt nur selten vor, dass wir hier ein Gebäude vom Rohbau bis zum eigentlichen Betrieb komplett vorbereiten. Trotz mancher Hürden haben meine Kollegen und ich diese Aufgabe gemeistert.